Promi-Testamente - Rechtsanwalt-Erbrecht-Bonn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Promi-Testamente

Erbrecht-Infos > Vor dem Tod > Testamente > Testamente für
Testament Michael Jackson
Michael Jackson hat testiert. Das ist erster Schritt zur Durchsetzung seines letzten Willens.
Allerdings hat es einige Tage gedauert, bis sein Testament gefunden wurden. Dies hätte Michael Jackson vermieden können. In Deutschland etwa durch die Hinterlegung des Testaments. Dann wäre die vorläufige Einsetzung der Großmutter nicht notwendig gewesen, und der daraufhin gefolgte Antrag bei Gericht der testamentarisch bestimmten Testamentsvollstrecker.
Michael Jacksons Vermögen soll nach seinem Testament von 2002 in ein Treuhandfonds fließen, den "Michael Jackson Family Trust". Ein solcher Treuhandfonds ist mit einer Familienstiftung nach deutschen Recht vergleichbar. Begünstigt sollen dann die drei minderjährigen Jacksons Kinder (Prince, Paris, Blanket), seine Mutter und verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen sein.
Nicht berücksichtigt werden sollen der Vater Joseph Jackson und seine acht Geschwister.
Michael Jackson hat seine frühere Frau Debbie Rowe, die Mutter seiner beiden ältern Kinder ausdrücklich als Erbin ausgeschlossen.

Dies wäre auch nach deutschem Recht möglich gewesen. Weder die frühere Frau noch die Vater hätten Pflichtteilsansprüche.
Vorbildlich ist auch die Bestimmung der Testamentsvollstrecker (executors). So wird die Durchsetzung seines letzten Willens sichergestellt.
Als Testamentsvollstrecker wurde der Rechtsanwalt John Branca und der Musikmanager John McClain bestimmt. Diese wurden auch sogleich tätig, als sie bei Gericht beantragt haben, dass der Mutter, Katherina Jackson die Verfügungsgewalt über gewisse Nachlassgegenstände von der Neverland-Ranch entzogen werde. Sie wurde nämlich zuvor, bevor das Testament bekannt wurde, vom Gericht als vorläufige Testamentsvollstreckerin eingesetzt.
Vielleicht ahnte Michael Jackson seinen früheren Tod, denn er hat auch vorbildlich bestimmt, wer als Vormund bzw. die Sorge für seine Kinder erhalten würde. Damit hat er wohl verhindert, dass die jeweiligen Mütter das Sorgerecht erhalten.
Zunächst soll die 79 Jahre alte Großmutter als Vormund bestellt werden. Ist sie aber nicht in die Lage das Sorgerecht auszuüben, soll die Soul-Sängerin Diana Ross Vormund seiner Kinder werden.

Solche familienrechtliche Anordnungen gehören zur eine ordentliche Nachfolgeplanung.
Nachlassgestaltung - Fall Michael Jackson
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü